Das etwas andere Frühlingsfest in Essen

0

Spargel und Erdbeeren – Der Frühling ist da!
Die ersten Sonnenstrahlen lassen sich auch in Essen blicken. Und womit kann man die sonnige Jahreszeit am besten einläuten? Vielleicht mit einem Fest. Etwas Musik. Ein paar Menschen. Ganz viele Informationen. Und das Alles unter einem Motto.

„Das etwas andere Frühlingsfest in Essen-Kray – Informieren, Probieren, Reflektieren“
Und worum ging es da?

Am 1. April 2017 hat der Falkenraum in Essen-Kray die Türen für jegliche Interessenten des veganen Lebensstils geöffnet. „Fair & vegan“ – Zwei Begriffe, die diese Veranstaltung nicht besser beschreiben könnten.
Durch einige Info-Stände zum Thema Tierrechte, vielen spannenden Vorträgen zur veganen Lebensweise und kulinarischen Angeboten aus der veganen Küche wurde der erste Samstag im April zu einem „etwas anderen“ Tag im Ruhrgebiet.

Hier durfte man als Besucher kein kommerzielles „Street Food Festival“ erwarten, welches zu teuren Preisen neue Food-Trends an die Menschen bringen will. Das Informieren und Reflektieren stand im Vordergrund, in der Hoffnung, etwas zu verändern.
Vielleicht konnte sich der Eine oder Andere für den Veganismus begeistern und etwas zur Veränderung beisteuern. Hier war definitiv jeder willkommen.

Mein persönliches Fazit findet sich in den Worten eines bedeutenden Dichters:

„Es ist nicht genug zu wissen – man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen – man muss auch tun.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Ein paar Impressionen:

• http://www.laufengegenleiden.de/
• https://www.animalequality.de/
• https://www.schokoladen-outlet.de/schokoladen-outlet/vegan-outlet/
• https://www.facebook.com/Falkenraum-Kraysch-1173006556058334/
• https://www.facebook.com/events/594561204062435/

Print Friendly, PDF & Email
Teile es.

Über den Autor

Kommentare